Die Casa Glücksstern ist eine Begegnungs- und Erholungs

 Oase für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sei es mit einem behinderten Kind oder einem leicht pflegebedürftigen Angehörigen.
Die Wohnungen oder die Casa Glücksstern stehen allen offen,
auch ohne meine Angebote in  Anspruch zunehmen.

Über mich:

Gerne möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Nach langer Zeit in der Schweiz, habe ich mir nun meinen Herzenswunsch erfüllt und die Casa Glücksstern in die Welt gerufen. Die Nähe zu Afrika ist für mich eine grosse Inspiration, da ich meine Wurzel in Algerien hatte. Teneriffa ermöglicht mir  meine volle Kraft zu leben - hier kann sich mein Potenzial voll entfalten. Meine Vision, das harmonische Zusammenleben mit einem behinderten Kind ist hier auf Teneriffa für mich möglich geworden. Ein grosser Wunsch von mir ist, bald möglichst ganz in Teneriffa anzukommen.

Ich freue mich sehr darüber, dass es nun sein darf, dass ich mit Joel jeweils von Anfang Oktober bis Ende März Zeit auf dieser wunderschönen Insel verbringen kann. Das Heilklima der Insel Teneriffa hat  Joel und mich seit Jahren nach Teneriffa gebracht . Durch Joel und sein Schicksal (Krankheit) wird meine Vision plötzlich war.  Zur Freude aller ist Joel, trotz seinem mehrfachen Handicap, ein grosses Geschenk für mich. Joel ist nun 25 Jahre alt.

Über meinen Herzenswunsch:

Die Idee zur Casa Glücksstern entstand aus dem Umstand heraus, dass ich mich in den letzten sechs Jahren immer wieder vor unüberbrückbare Hindernisse gestellt fühlte, wenn ich mit meinem handicapierten Sohn alleine unterwegs war. Es wurde mir mit der Zeit bewusst, dass das Reisen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen auch immer gleichzeitig eine spezielle Herausforderung
für die jeweiligen Angehörigen bedeutet. Als Mutter eines mehrfach behinderten Sohnes, der rund um die Uhr meine Hilfe und Pflege benötigt weiss ich, wie wichtig es ist, dass man sich immer wieder entsprechende Ruhepausen gönnen sollte. Aus diesem Grund ist es mir ein Bedürfnis und auch ein besonders persönliches Anliegen, meine Gäste von meinen Erfahrungen/Erlebnissen profitieren zu lassen.

Das besonders wohltuende Klima auf Teneriffa (nicht zuletzt wegen dem immer wieder aktiven Vulkan Teide) ist bekannt dafür, verschiedene körperliche wie psychische Erkrankungen zu lindern oder sogar zu heilen. Schweizer Ärzte verordnen immer wieder gerne Kuraufenthalte auf der Insel – so auch geschehen bei meinem Sohn Joel. Die Insel ist uns ans Herz gewachsen, da mein Sohn seit mehr als 6 Jahren die dortigen Therapieformen in Anspruch nehmen darf. Meine gesammelten Erfahrungen und Erlebnisse auf der Insel möchte ich gerne an Menschen weitergeben, die in ähn–lichen Schicksalen leben wie ich, sei es mit einem behinderten Kind oder einem pflegebedürftigen Angehörigen. Gleichzeitig ist es mir ein grosses Anliegen, meinen Gästen ein Ort der Begegnung und der Erholung anzubieten.

Ich als Ihre Gastgeberin wohne in der Casa Glücksstern und bin gerne bereit, Sie mit meinem Know-how (Gepflogenheiten der Insel) tatkräftig zu unterstützen. Auch in Notfällen biete ich Ihnen ein gut funktionierendes Netz an Ärzten und Therapeuten an.

Auf Wunsch biete ich einen Shuttle-Service vom Flughafen zur Casa Glücksstern an. Ich organisiere Ausflüge und Mietautos für Sie und bin auf Wunsch sogar als Betreuungsperson vor Ort um Sie bei Ihrer anspruchsvollen Aufgabe zu entlasten. Mir ist es ein grosses Anliegen, dass der Aufenthalt in der Casa Glücksstern für Sie zu einem Erlebnis der besonderen Art wird, bei dem Sie Ihrem Alltag entfliehen und sich entspannen können.

Zögern Sie nicht, auch bei schwierigen finanziellen Verhältnissen mit mir das persönliche Gespräch zu suchen, mittels meinen Erfahrungen mit verschiedenen wohltätigen Stiftungen finden wir gemeinsam sicher eine Lösung.